Viadrina Logo
Jura Logo
Foto Logo

Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen

Compare
  • Teil I
    Einleitung

    • Artikel 1 - Begriffsbestimmungen und Geltungsbereich
  • Teil II
    Küstenmeer und Anschlußzone

    • Abschnitt 1
      Allgemeine Bestimmungen

      • Artikel 2 - Rechtsstatus des Küstenmeers, des Luftraums über dem Küstenmeer und des Meeresbodens und Meeresuntergrunds des Küstenmeers
    • Abschnitt 2
      Grenzen des Küstenmeers

    • Abschnitt 3
      Friedliche Durchfahrt im Küstenmeer

      • Unterabschnitt A
        Regeln für alle Schiffe

        • Artikel 17 - Recht der friedlichen Durchfahrt
        • Artikel 18 - Bedeutung der Durchfahrt
        • Artikel 19 - Bedeutung der friedlichen Durchfahrt
        • Artikel 20 - Unterseeboote und andere Unterwasserfahrzeuge
        • Artikel 21 - Gesetze und sonstige Vorschriften des Küstenstaats über die friedliche Durchfahrt
        • Artikel 22 - Schiffahrtswege und Verkehrstrennungsgebiete im Küstenmeer
        • Artikel 23 - Fremde Schiffe mit Kernenergieantrieb und Schiffe, die nukleare oder sonstige ihrer Natur nach gefährliche oder schädliche Stoffe befördern
        • Artikel 24 - Pflichten des Küstenstaats
        • Artikel 25 - Schutzrechte des Küstenstaats
        • Artikel 26 - Gebühren, die von fremden Schiffen erhoben werden können
      • Unterabschnitt B
        Regeln für Handelsschiffe und für Staatsschiffe, die Handelszwecken dienen

        • Artikel 27 - Strafgerichtsbarkeit an Bord eines fremden Schiffes
        • Artikel 28 - Zivilgerichtsbarkeit in bezug auf fremde Schiffe
      • Unterabschnitt C
        Regeln für Kriegsschiffe und sonstige Staatsschiffe, die anderen als Handelszwecken dienen

        • Artikel 29 - Definition der Kriegsschiffe
        • Artikel 30 - Nichteinhaltung der Gesetze und sonstigen Vorschriften des Küstenstaats durch Kriegsschiffe
        • Artikel 31 - Verantwortlichkeit des Flaggenstaats für Schäden, die ein Kriegsschiff oder ein sonstiges Staatsschiff, das anderen als Handelszwecken dient, verursacht
        • Artikel 32 - Immunitäten der Kriegsschiffe und der sonstigen Staatsschiffe, die anderen als Handelszwecken dienen
    • Abschnitt 4
      Anschlußzone

  • Teil III
    Meerengen, die der internationalen Schiffahrt dienen

    • Abschnitt 1
      Allgemeine Bestimmungen

      • Artikel 34 - Rechtsstatus der Gewässer von Meerengen, die der internationalen Schiffahrt dienen
      • Artikel 35 - Geltungsbereich dieses Teiles
      • Artikel 36 - Durch Hohe See oder ausschließliche Wirtschaftszonen führende Seewege in Meerengen, die der internationalen Schiffahrt dienen
    • Abschnitt 2
      Transitdurchfahrt

      • Artikel 37 - Geltungsbereich dieses Abschnitts
      • Artikel 38 - Recht der Transitdurchfahrt
      • Artikel 39 - Pflichten der Schiffe und Luftfahrzeuge während der Transitdurchfahrt
      • Artikel 40 - Forschungs- und Vermessungsarbeiten
      • Artikel 41 - Schiffahrtswege und Verkehrstrennungsgebiete in Meerengen, die der internationalen Schiffahrt dienen
      • Artikel 42 - Gesetze und sonstige Vorschriften der Meerengenanliegerstaaten zur Transitdurchfahrt
      • Artikel 43 - Navigationshilfen, Sicherheitsanlagen und andere Einrichtungen sowie Verhütung, Verringerung und Überwachung der Verschmutzung
      • Artikel 44 - Pflichten der Meerengenanliegerstaaten
    • Abschnitt 3
      Friedliche Durchfahrt

  • Teil IV
    Archipelstaaten

    • Artikel 46 - Begriffsbestimmungen
    • Artikel 47 - Archipelbasislinien
    • Artikel 48 - Messung der Breite des Küstenmeers, der Anschlußzone, der ausschließlichen Wirtschaftszone und des Festlandsockels
    • Artikel 49 - Rechtsstatus der Archipelgewässer, des Luftraums über den Archipelgewässern sowie ihres Meeresbodens und Meeresuntergrunds
    • Artikel 50 - Abgrenzung der inneren Gewässer
    • Artikel 51 - Bestehende Übereinkünfte, herkömmliche Fischereirechte und vorhandene unterseeische Kabel
    • Artikel 52 - Recht der friedlichen Durchfahrt
    • Artikel 53 - Recht der Durchfahrt auf Archipelschiffahrtswegen
    • Artikel 54 - Pflichten der Schiffe und Luftfahrzeuge während ihrer Durchfahrt, Forschungs- und Vermessungsarbeiten, Pflichten des Archipelstaats und Gesetze und sonstige Vorschriften des Archipelstaats zur Durchfahrt auf Archipelschiffahrtswegen
  • Teil V
    Ausschließliche Wirtschaftszone

    • Artikel 55 - Besondere Rechtsordnung der ausschließlichen Wirtschaftszone
    • Artikel 56 - Rechte, Hoheitsbefugnisse und Pflichten des Küstenstaats in der ausschließlichen Wirtschaftszone
    • Artikel 57 - Breite der ausschließlichen Wirtschaftszone
    • Artikel 58 - Rechte und Pflichten anderer Staaten in der ausschließlichen Wirtschaftszone
    • Artikel 59 - Grundlage für die Lösung von Konflikten über die Zuweisung von Rechten und Hoheitsbefugnissen in der ausschließlichen Wirtschaftszone
    • Artikel 60 - Künstliche Inseln, Anlagen und Bauwerke in der ausschließlichen Wirtschaftszone
    • Artikel 61 - Erhaltung der lebenden Ressourcen
    • Artikel 62 - Nutzung der lebenden Ressourcen
    • Artikel 63 - Bestände, die innerhalb der ausschließlichen Wirtschaftszonen mehrerer Küstenstaaten oder sowohl innerhalb der ausschließlichen Wirtschaftszone als auch in einem seewärts an sie angrenzenden Gebiet vorkommen
    • Artikel 64 - Weit wandernde Arten
    • Artikel 65 - Meeressäugetiere
    • Artikel 66 - Anadrome Bestände
    • Artikel 67 - Katadrome Arten
    • Artikel 68 - Seßhafte Arten
    • Artikel 69 - Recht der Binnenstaaten
    • Artikel 70 - Recht der geographisch benachteiligten Staaten
    • Artikel 71 - Nichtanwendbarkeit der Artikel 69 und 70
    • Artikel 72 - Einschränkungen der Übertragung von Rechten
    • Artikel 73 - Durchsetzung der Gesetze und sonstigen Vorschriften des Küstenstaats
    • Artikel 74 - Abgrenzung der ausschließlichen Wirtschaftszone zwischen Staaten mit gegenüberliegenden oder aneinander angrenzenden Küsten
    • Artikel 75 - Seekarten und Verzeichnisse geographischer Koordinaten
  • Teil VI
    Festlandsockel

    • Artikel 76 - Definition des Festlandsockels
    • Artikel 77 - Rechte des Küstenstaats am Festlandsockel
    • Artikel 78 - Rechtsstatus der Gewässer und des Luftraums über dem Festlandsockel sowie Rechte und Freiheiten anderer Staaten
    • Artikel 79 - Unterseeische Kabel und Rohrleitungen auf dem Festlandsockel
    • Artikel 80 - Künstliche Inseln, Anlagen und Bauwerke auf dem Festlandsockel
    • Artikel 81 - Bohrarbeiten auf dem Festlandsockel
    • Artikel 82 - Zahlungen und Leistungen aus der Ausbeutung des Festlandsockels jenseits von 200 Seemeilen
    • Artikel 83 - Abgrenzung des Festlandsockels zwischen Staaten mit gegenüberliegenden oder aneinander angrenzenden Küsten
    • Artikel 84 - Seekarten und Verzeichnisse geographischer Koordinaten
    • Artikel 85 - Anlage von Tunneln
  • Teil VII
    Hohe See

    • Abschnitt 1
      Allgemeine Bestimmungen

      • Artikel 86 - Anwendung dieses Teiles
      • Artikel 87 - Freiheit der Hohen See
      • Artikel 88 - Bestimmung der Hohen See für friedliche Zwecke
      • Artikel 89 - Ungültigkeit von Souveränitätsansprüchen über die Hohe See
      • Artikel 90 - Recht der Schiffahrt
      • Artikel 91 - Staatszugehörigkeit der Schiffe
      • Artikel 92 - Rechtsstellung der Schiffe
      • Artikel 93 - Schiffe, welche die Flagge der Vereinten Nationen, ihrer Sonderorganisationen oder der Internationalen Atomenergie-Organisation führen
      • Artikel 94 - Pflichten des Flaggenstaats
      • Artikel 95 - Immunität von Kriegsschiffen auf Hoher See
      • Artikel 96 - Immunität von Schiffen, die im Staatsdienst ausschließlich für andere als Handelszwecke genutzt werden
      • Artikel 97 - Strafgerichtsbarkeit in bezug auf Zusammenstöße oder andere mit der Führung eines Schiffes zusammenhängende Ereignisse
      • Artikel 98 - Pflicht zur Hilfeleistung
      • Artikel 99 - Verbot der Beförderung von Sklaven
      • Artikel 100 - Pflicht zur Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Seeräuberei
      • Artikel 101 - Definition der Seeräuberei
      • Artikel 102 - Seeräuberei durch ein Kriegsschiff, Staatsschiff oder staatliches Luftfahrzeug, dessen Besatzung gemeutert hat
      • Artikel 103 - Definition eines Seeräuberschiffs oder -luftfahrzeugs
      • Artikel 104 - Beibehaltung oder Verlust der Staatszugehörigkeit eines Seeräuberschiffs oder -luftfahrzeugs
      • Artikel 105 - Aufbringen eines Seeräuberschiffs oder -luftfahrzeugs
      • Artikel 106 - Haftung für Aufbringen ohne hinreichenden Grund
      • Artikel 107 - Schiffe und Luftfahrzeuge, die zum Aufbringen wegen Seeräuberei berechtigt sind
      • Artikel 108 - Unerlaubter Verkehr mit Suchtstoffen oder psychotropen Stoffen
      • Artikel 109 - Nicht genehmigte Rundfunksendungen von Hoher See aus
      • Artikel 110 - Recht zum Betreten
      • Artikel 111 - Recht der Nacheile
      • Artikel 112 - Recht zum Legen unterseeischer Kabel und Rohrleitungen
      • Artikel 113 - Unterbrechung oder Beschädigung eines unterseeischen Kabels oder einer unterseeischen Rohrleitung
      • Artikel 114 - Unterbrechung oder Beschädigung eines unterseeischen Kabels oder einer unterseeischen Rohrleitung durch Eigentümer eines anderen unterseeischen Kabels oder einer anderen unterseeischen Rohrleitung
      • Artikel 115 - Entschädigung für Verluste, die durch die Vermeidung der Beschädigung eines unterseeischen Kabels oder einer unterseeischen Rohrleitung entstanden sind
    • Abschnitt 2
      Erhaltung und Bewirtschaftung der lebenden Ressourcen der Hohen See

      • Artikel 116 - Recht zur Fischerei auf Hoher See
      • Artikel 117 - Pflicht der Staaten, in bezug auf ihre Angehörigen Maßnahmen zur Erhaltung der lebenden Ressourcen der Hohen See zu ergreifen
      • Artikel 118 - Zusammenarbeit der Staaten bei der Erhaltung und Bewirtschaftung der lebenden Ressourcen
      • Artikel 119 - Erhaltung der lebenden Ressourcen der Hohen See
      • Artikel 120 - Meeressäugetiere
  • Teil VIII
    Ordnung der Inseln

  • Teil IX
    Umschlossene oder halbumschlossene Meere

    • Artikel 122 - Definition
    • Artikel 123 - Zusammenarbeit der Anliegerstaaten von umschlossenen oder halbumschlossenen Meeren
  • Teil X
    Recht der Binnenstaaten auf Zugang zum und vom Meer und Transitfreiheit

    • Artikel 124 - Begriffsbestimmungen
    • Artikel 125 - Recht auf Zugang zum und vom Meer und Transitfreiheit
    • Artikel 126 - Ausschluß der Anwendung der Meistbegünstigungsklausel
    • Artikel 127 - Zölle, Steuern und sonstige Abgaben
    • Artikel 128 - Freizonen und andere Zollerleichterungen
    • Artikel 129 - Zusammenarbeit beim Bau und bei der Verbesserung von Verkehrsmitteln
    • Artikel 130 - Maßnahmen zur Vermeidung oder Beseitigung von Verzögerungen oder sonstigen Schwierigkeiten technischer Art im Transitverkehr
    • Artikel 131 - Gleichbehandlung in Seehäfen
    • Artikel 132 - Gewährung größerer Transiterleichterungen
  • Teil XI
    Das Gebiet

    • Abschnitt 1
      Allgemeine Bestimmungen

    • Abschnitt 2
      Für das Gebiet geltende Grundsätze

      • Artikel 136 - Gemeinsames Erbe der Menschheit
      • Artikel 137 - Rechtsstatus des Gebiets und seiner Ressourcen
      • Artikel 138 - Allgemeines Verhalten der Staaten in bezug auf das Gebiet
      • Artikel 139 - Verantwortlichkeit für die Einhaltung des Übereinkommens und Haftung für Schäden
      • Artikel 140 - Nutzen für die Menschheit
      • Artikel 141 - Nutzung des Gebiets für ausschließlich friedliche Zwecke
      • Artikel 142 - Rechte und berechtigte Interessen der Küstenstaaten
      • Artikel 143 - Wissenschaftliche Meeresforschung
      • Artikel 144 - Weitergabe von Technologie
      • Artikel 145 - Schutz der Meeresumwelt
      • Artikel 146 - Schutz des menschlichen Lebens
      • Artikel 147 - Vereinbarkeit der Tätigkeiten im Gebiet mit anderen Tätigkeiten in der Meeresumwelt
      • Artikel 148 - Teilnahme von Entwicklungsstaaten an Tätigkeiten im Gebiet
      • Artikel 149 - Archäologische und historische Gegenstände
    • Abschnitt 3
      Erschließung der Ressourcen im Gebiet

    • Abschnitt 4
      Die Behörde

      • Unterabschnitt A
        Allgemeine Bestimmungen

      • Unterabschnitt B
        Die Versammlung

      • Unterabschnitt C
        Der Rat

      • Unterabschnitt D
        Das Sekretariat

        • Artikel 166 - Das Sekretariat
        • Artikel 167 - Das Personal der Behörde
        • Artikel 168 - Internationaler Charakter des Sekretariats
        • Artikel 169 - Konsultation und Zusammenarbeit mit internationalen und nichtstaatlichen Organisationen
      • Unterabschnitt E
        Das Unternehmen

      • Unterabschnitt F
        Finanzielle Regelungen der Behörde

      • Unterabschnitt G
        Rechtsstellung, Vorrechte und Immunitäten

        • Artikel 176 - Rechtsstellung
        • Artikel 177 - Vorrechte und Immunitäten
        • Artikel 178 - Immunität von der Gerichtsbarkeit
        • Artikel 179 - Immunität von Durchsuchung und jeder sonstigen Form des Zugriffs
        • Artikel 180 - Befreiung von Beschränkungen, Vorschriften, Kontrollen und Moratorien
        • Artikel 181 - Archive und amtlicher Nachrichtenverkehr der Behörde
        • Artikel 182 - Vorrechte und Immunitäten bestimmter im Rahmen der Behörde tätiger Personen
        • Artikel 183 - Befreiung von Steuern und Zöllen
      • Unterabschnitt H
        Suspendierung der Ausübung von Rechten und Vorrechten der Mitglieder

        • Artikel 184 - Suspendierung der Ausübung des Stimmrechts
        • Artikel 185 - Suspendierung der Ausübung von Rechten und Vorrechten aus der Mitgliedschaft
    • Abschnitt 5
      Beteiligung von Streitigkeiten und Gutachten

      • Artikel 186 - Kammer für Meeresbodenstreitigkeiten des Internationalen Seegerichtshofs
      • Artikel 187 - Zuständigkeit der Kammer für Meeresbodenstreitigkeiten
      • Artikel 188 - Verweisung von Streitigkeiten an eine Sonderkammer des Internationalen Seegerichtshofs, eine Ad-hoc-Kammer der Kammer für Meeresbodenstreitigkeiten oder Unterwerfung unter ein bindendes Handelsschiedsverfahren
      • Artikel 189 - Begrenzung der Zuständigkeit hinsichtlich der Beschlüsse der Behörde
      • Artikel 190 - Teilnahme und Auftreten der befürwortenden Vertragsstaaten in Verfahren
      • Artikel 191 - Gutachten
  • Teil XII
    Schutz und Bewahrung der Meeresumwelt

    • Abschnitt 1
      Allgemeine Bestimmungen

      • Artikel 192 - Allgemeine Verpflichtung
      • Artikel 193 - Souveränes Recht der Staaten auf Ausbeutung ihrer natürlichen Ressourcen
      • Artikel 194 - Maßnahmen zur Verhütung, Verringerung und Überwachung der Verschmutzung der Meeresumwelt
      • Artikel 195 - Verpflichtung, keine Schäden oder Gefahren zu verlagern und keine Art der Verschmutzung in eine andere umzuwandeln
      • Artikel 196 - Anwendung von Technologien oder Zuführung fremder oder neuer Arten
    • Abschnitt 2
      Weltweite und regionale Zusammenarbeit

      • Artikel 197 - Zusammenarbeit auf weltweiter oder regionaler Ebene
      • Artikel 198 - Benachrichtigung über unmittelbar bevorstehende oder tatsächliche Schäden
      • Artikel 199 - Notfallpläne gegen Verschmutzung
      • Artikel 200 - Studien, Forschungsprogramme und Austausch von Informationen und Daten
      • Artikel 201 - Wissenschaftliche Kriterien für die Ausarbeitung von Vorschriften
    • Abschnitt 3
      Technische Hilfe

      • Artikel 202 - Wissenschaftliche und technische Hilfe an Entwicklungsstaaten
      • Artikel 203 - Vorrangige Behandlung der Entwicklungsstaaten
    • Abschnitt 4
      Ständige Überwachung und ökologische Beurteilung

      • Artikel 204 - Ständige Überwachung der Gefahren und der Auswirkungen der Verschmutzung
      • Artikel 205 - Veröffentlichung von Berichten
      • Artikel 206 - Beurteilung möglicher Auswirkungen von Tätigkeiten
    • Abschnitt 5
      Internationale Regeln und innerstaatliche Rechtsvorschriften zur Verhütung, Verringerung und Überwachung der Verschmutzung der Meeresumwelt

      • Artikel 207 - Verschmutzung vom Land aus
      • Artikel 208 - Verschmutzung durch Tätigkeiten auf dem Meeresboden, die unter nationale Hoheitsbefugnisse fallen
      • Artikel 209 - Verschmutzung durch Tätigkeiten im Gebiet
      • Artikel 210 - Verschmutzung durch Einbringen
      • Artikel 211 - Verschmutzung durch Schiffe
      • Artikel 212 - Verschmutzung aus der Luft oder durch die Luft
    • Abschnitt 6
      Durchsetzung

      • Artikel 213 - Durchsetzung in bezug auf Verschmutzung vom Land aus
      • Artikel 214 - Durchsetzung in bezug auf Verschmutzung durch Tätigkeiten auf dem Meeresboden
      • Artikel 215 - Durchsetzung in bezug auf Verschmutzung durch Tätigkeiten im Gebiet
      • Artikel 216 - Durchsetzung in bezug auf Verschmutzung durch Einbringen
      • Artikel 217 - Durchsetzung durch Flaggenstaaten
      • Artikel 218 - Durchsetzung durch Hafenstaaten
      • Artikel 219 - Maßnahmen betreffend die Seetüchtigkeit von Schiffen zur Vermeidung von Verschmutzung
      • Artikel 220 - Durchsetzung durch Küstenstaaten
      • Artikel 221 - Maßnahmen zur Vermeidung von Verschmutzung durch Seeunfälle
      • Artikel 222 - Durchsetzung in bezug auf Verschmutzung aus der Luft oder durch die Luft
    • Abschnitt 7
      Schutzbestimmungen

      • Artikel 223 - Maßnahmen zur Erleichterung der Verfahren
      • Artikel 224 - Ausübung von Durchsetzungsbefugnissen
      • Artikel 225 - Pflicht zur Vermeidung nachteiliger Folgen bei der Ausübung von Durchsetzungsbefugnissen
      • Artikel 226 - Untersuchung fremder Schiffe
      • Artikel 227 - Nichtdiskriminierung in bezug auf fremde Schiffe
      • Artikel 228 - Aussetzung und Beschränkungen im Fall von Strafverfahren
      • Artikel 229 - Einleitung zivilgerichtlicher Verfahren
      • Artikel 230 - Geldstrafen und Wahrung der anerkannten Rechte des Angeklagten
      • Artikel 231 - Benachrichtigung des Flaggenstaats und anderer betroffener Staaten
      • Artikel 232 - Haftung der Staaten aufgrund von Durchsetzungsmaßnahmen
      • Artikel 233 - Schutzbestimmungen in bezug auf Meerengen, die der internationalen Schiffahrt dienen
    • Abschnitt 8
      Eisbedeckte Gebiete

    • Abschnitt 9
      Verantwortlichkeit und Haftung

    • Abschnitt 10
      Staatenimmunität

    • Abschnitt 11
      Verpflichtung aufgrund anderer Übereinkünfte über den Schutz und die Bewahrung der Meeresumwelt

      • Artikel 237 - Verpflichtungen aufgrund anderer Übereinkünfte über den Schutz und die Bewahrung der Meeresumwelt
  • Teil XIII
    Wissenschaftliche Meeresforschung

    • Abschnitt 1
      Allgemeine Bestimmungen

      • Artikel 238 - Recht auf wissenschaftliche Meeresforschung
      • Artikel 239 - Förderung der wissenschaftlichen Meeresforschung
      • Artikel 240 - Allgemeine Grundsätze für die Durchführung der wissenschaftlichen Meeresforschung
      • Artikel 241 - Nichtanerkennung von Tätigkeiten der wissenschaftlichen Meeresforschung als Rechtsgrundlage für Ansprüche
    • Abschnitt 2
      Internationale Zusammenarbeit

      • Artikel 242 - Förderung der internationalen Zusammenarbeit
      • Artikel 243 - Schaffung günstiger Bedingungen
      • Artikel 244 - Veröffentlichung und Verbreitung von Informationen und Kenntnissen
    • Abschnitt 3
      Durchführung und Förderung der wissenschaftlichen Meeresforschung

      • Artikel 245 - Wissenschaftliche Meeresforschung im Küstenmeer
      • Artikel 246 - Wissenschaftliche Meeresforschung in der ausschließlichen Wirtschaftszone und auf dem Festlandsockel
      • Artikel 247 - Vorhaben der wissenschaftlichen Meeresforschung, die von internationalen Organisationen oder unter ihrer Schirmherrschaft durchgeführt werden
      • Artikel 248 - Informationspflicht gegenüber dem Küstenstaat
      • Artikel 249 - Pflicht zur Erfüllung bestimmter Auflagen
      • Artikel 250 - Mitteilungen über Vorhaben der wissenschaftlichen Meeresforschung
      • Artikel 251 - Allgemeine Kriterien und Richtlinien
      • Artikel 252 - Stillschweigende Zustimmung
      • Artikel 253 - Unterbrechung oder Einstellung von Tätigkeiten der wissenschaftlichen Meeresforschung
      • Artikel 254 - Rechte benachbarter Binnenstaaten und geographisch benachteiligter Staaten
      • Artikel 255 - Maßnahmen zur Erleichterung der wissenschaftlichen Meeresforschung und zur Unterstützung von Forschungsschiffen
      • Artikel 256 - Wissenschaftliche Meeresforschung im Gebiet
      • Artikel 257 - Wissenschaftliche Meeresforschung in der Wassersäule jenseits der Grenzen der ausschließlichen Wirtschaftszone
    • Abschnitt 4
      Anlagen und Ausrüstungen für die wissenschaftliche Forschung in der Meeresumwelt

    • Abschnitt 5
      Verantwortlichkeit und Haftung

    • Abschnitt 6
      Beilegung von Streitigkeiten und einstweilige Maßnahmen

  • Teil XIV
    Entwicklung und Weitergabe von Meerestechnologie

    • Abschnitt 1
      Allgemeine Bestimmungen

      • Artikel 266 - Förderung der Entwicklung und Weitergabe von Meerestechnologie
      • Artikel 267 - Schutz berechtigter Interessen
      • Artikel 268 - Grundlegende Ziele
      • Artikel 269 - Maßnahmen zur Erreichung der grundlegenden Ziele
    • Abschnitt 2
      Internationale Zusammenarbeit

    • Abschnitt 3
      Nationale und regionale Zentren für Meereswissenschaft und -technologie

    • Abschnitt 4
      Zusammenarbeit zwischen internationalen Organisationen

      • Artikel 278 - Zusammenarbeit zwischen internationalen Organisationen
  • Teil XV
    Beilegung von Streitigkeiten

    • Abschnitt 1
      Allgemeine Bestimmungen

      • Artikel 279 - Verpflichtung zur Beilegung von Streitigkeiten durch friedliche Mittel
      • Artikel 280 - Beilegung von Streitigkeiten durch die von den Parteien gewählten friedlichen Mittel
      • Artikel 281 - Verfahren für den Fall, daß keine Beilegung durch die Parteien erzielt worden ist
      • Artikel 282 - Verpflichtungen aus allgemeinen, regionalen oder zweiseitigen Übereinkünften
      • Artikel 283 - Verpflichtung zum Meinungsaustausch
      • Artikel 284 - Vergleich
      • Artikel 285 - Anwendung dieses Abschnitts auf nach Teil XI unterbreitete Streitigkeiten
    • Abschnitt 2
      Obligatorische Verfahren die zu bindenden Entscheidungen führen

    • Abschnitt 3
      Grenzen und Ausnahmen der Anwendbarkeit des Abschnitts 2

      • Artikel 297 - Grenzen der Anwendbarkeit des Abschnitts 2
      • Artikel 298 - Fakultative Ausnahmen der Anwendbarkeit des Abschnitts 2
      • Artikel 299 - Recht der Parteien auf Vereinbarung eines Verfahrens
  • Teil XVI
    Allgemeine Bestimmungen

  • Teil XVII
    Schlußbestimmungen